Jürgen Lang vom Ingenieurbüro Lang mit Dipl.-Ing. Karl-Heinz Kolberg

Der Berliner Diplom-Ingenieur Jürgen Lang erarbeitete ein Konzept für die energetische Sanierung einer Wohnsiedlung aus den dreißiger Jahren in der Hauptstadt. Für die Planung der neuen Heizzentrale erhielt er den Deutschen TGA-Award 2014 in der Kategorie Innovatives Konzept/Heizungstechnik.



Hybridheizungsanlagen sind aufgrund ihrer modularen Erweiterungsmöglichkeiten eine interessante Modernisierungsoption. Deshalb hat die VdZ – Forum für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik e. V. seine Reihe der Informationsbroschüren um ein neues Exemplar erweitert.



Bei der Verlegung einer Flächenheizung bzw. -kühlung ist gewerkeübergreifendes Handeln gefragt, im Neubau ebenso wie im Bestand. Die Planungs- sowie Ausführungsarbeiten von Architekt, Planer, Heizungsbauer, Trockenbauer, Estrichleger, Oberbodenleger und ggf. weiteren Beteiligten müssen direkt ineinander greifen. Nur so lässt sich ein optimaler Bauablauf mit einem hohen Qualitätsstandard erreichen.



Im Brandfall werden Flucht, Rettung und Löschangriff vorwiegend vom entstehenden Rauch und weniger von der Brandhitze beeinflusst. Der effektive Umgang mit dem Rauch ist daher entscheidend, um Personen- und Sachschäden so gering wie möglich zu halten. Das neue „Grundlagenpapier Entrauchung“, zusammengestellt vom Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V. (VDMA), trägt die wesentlichen Grundlagen des Themas aus rechtlicher, physikalischer sowie technischer Sicht zusammen und beschreibt die dazu passenden technischen Lösungen.



Vertreter der deutschen Heizungswirtschaft und des Handwerks haben sich auf der ISH in Frankfurt am Main für eine bundesweite und branchenübergreifende Sanierungskampagne ausgesprochen. Eine solch breit aufgestellte Kampagne wird zurzeit von der Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (geea) vorbereitet. Ziel ist es, die Kommunikation für Hausbesitzer zu effizienter Anlagentechnik und erneuerbarer Wärme deutlich zu intensivieren und zu bündeln.



In diesem Jahr findet zum ersten Mal die KESSEL Planer-Challenge statt. In fünf Disziplinen zum Thema Entwässerung treten Planer-Teams aus ganz Deutschland gegeneinander an.



Die Buchenauer Roth Werke weihten am 21. Februar 2013 die Fertigung für den Kunststoff-Wärmespeicher Roth Thermotank Quadroline ein. Gleichzeitig eröffnete der mittelständische Hersteller von Energie- und Sanitärsystemen sein neues Logistikzentrum.

Seiten

Bewerben Sie sich jetzt zum deutschen TGA-Award 2018 mit Ihrem Projekt!