Energieverluste minimieren - Effizienz optimieren

Energieverluste minimieren - Effizienz optimieren

Mit dem optimierten Gehäuseaufbau erreicht die Baureihe T60 in der Modelboxprüfung einen Wert von 0,8 in der Wärmedurchgangsbewertung (Intervall 0,5 - 1,0 für T2). Die Geräteserie von Rosenberg Ventilatoren ist mit Energieeffizienzlabel nach RLT Herstellerverband oder nach Eurovent erhältlich. Das verwendete Rahmenprofil besteht aus einer Aluminium- Magnesiumlegierung.

Energieverluste minimieren - Effizienz optimieren
Airbox T60 - Glatte Oberflächen, geeignete Materialien und ausreichend Platz für Reinigung und Revision - Quelle: Rosenberg Ventilatoren GmbH, Künzelsau

Die T60-Baureihe eignet sich für nahezu jeden Anwendungsfall. Hierbei bilden Standardgeräte für Industrieanwendungen die Basis. Dazu gehört die Einhaltung der VDI 6022 sowie der Richtlinie RLT 01 des Herstellerverbands. Darüber hinaus können höchste hygienische Anforderungen laut DIN 1946- T.4, Ö- Norm H6020 & 6021 und SWKI VA 104- 1 & SWKI 99-3 für Gebäude im Gesundheitswesen realisiert werden. Ein spezieller Anwendungsfall ist der Einsatz der Geräte auf Schiffen und in maritimer Umgebung. 

Individuell im Baukastenprinzip konfigurierbar decken die Geräte Volumenströme von 1.000 bis 80.000 m³/h (bei 2 m/s) ab. Sie lassen sich als separate Zu- oder Abluftgeräte oder in der Kombination über- oder nebeneinander anordnen. Zusätzlich dazu stehen Wärmerückgewinnungseinheiten wie Kreuzstromwärmeübertrager oder Rotationswärmeübertrager in vielen Größen, Varianten und Anordnungen zur Verfügung. Durch die Weiterentwicklung der Wärmeübertragungstechnik, ist es bereits möglich, Plattenwärmeübertrager mit Feuchteübertragung einzusetzen. Über eine Polymer- Mebran wird neben der Wärme auch Feuchtigkeit übertragen. Dies erhöht die Effektivität des Übertragers. Die Membrane ist nur für Wasserdampfmoleküle durchlässig.

Zum Firmenprofil: