Facharchiv

Brandschutztechnische Planung in der Installationstechnik

Damit Rettungswege im Brandfall nicht durch herabstürzende Leitungen versperrt werden, müssen die Rohrbefestigungen hohen Ansprüchen genügen. Welche Normen sind für den Leitungsbau relevant? Woran können sich Anwender bei der Produktauswahl orientieren? Welche Prüfverfahren und Nachweise gibt es? Der Beitrag befasst sich mit der Befestigungstechnik bei der brandschutzgerechten Planung von Rohrtrassen.

FREI | MGT 06/2017 | 781.41 KB | 3 Seiten | Volker Weber

Abgastechnik als Sonderanfertigung

Der Wärme- und Energiebedarf des Krankenhauses St. Elisabeth im niedersächsischen Damme wird seit 2016 durch eine neue Heizungsanlage sichergestellt. Zum Energiekonzept aus Gas-Brennwertkesseln und BHKW zählt auch die exakt ausgelegte Abgasführung inklusive Sonderbauteilen.

FREI | MGT 06/2017 | 3.72 MB | 2 Seiten | Marion Paul-Färber

Kulturgenuss bei Wohlfühltemperaturen

Nach dreijähriger Umbauzeit eröffnete im Juni 2016 das Marburger Erwin-Piscator-Haus wieder seine Pforten. Ausgestattet mit einer Betonkerntemperierung und einem Tacker-System, erfreuen sich Nutzer und Besucher ganzjährig am Wohlfühlklima.

FREI | MGT 05/2017 | 3.22 MB | 2 Seiten | Jacqueline Lachwa

Agrothermie: Wärme aus dem Acker

Diese regenerative Technik zählt zu den oberflächennahen Methoden der Erdwärmegewinnung. Sie versorgt eine Plusenergie-Neubausiedlung und sie hat eine soziale Komponente: Ein Teil des Entgelts für die Niedertemperaturwärme aus dem Acker ist ein zusätzliches Einkommen für Landwirte.

FREI | MGT 05/2017 | 5.49 MB | 3 Seiten | Klaus W. König

Rauchfreihaltung eines Sicherheitstreppenraum-Modells

Das Thema Brandschutz nimmt in der heutigen Zeit, in der Gebäude zunehmend komplexer und ausgefallener konstruiert werden, eine immer größere Rolle ein. Auch mit ausgereiften Maßnahmen des vorbeugenden Brandschutzes können Brände nie völlig ausgeschlossen werden. Um im Falle eines Brandes die Selbstrettung und Evakuierung der gefährdeten Personen sowie den sicheren Zugang für Rettungskräfte zu gewährleisten, stellt die Rauchfreihaltung des Sicherheitstreppenraums über eine Rauchschutz-Druck-Anlage (RDA) eine mögliche Methode dar.

FREI | MGT 05/2017 | 2.02 MB | 3 Seiten | Heiko Böttcher; Pascal Büttgen; Felix Hausmann

Seiten