Facharchiv

Die Luft ist raus: Nützliche Komponente im Plusenergiehaus

Energieeffiziente bzw. energieproduzierende Gebäude benötigen eine gute Luftabscheidung, damit sie die gewünschten Werte dauerhaft erbringen. Ein Luftabscheider entlüftet zuverlässig an kritischen Stellen der Anlage, beispielsweise dort, wo die Gefahr besteht, dass sich Luftpolster bilden. Ein solches Bauteil sollte normalerweise in jeder Heizungsanlage eingebaut werden.

FREI | MGT 05/2018 | 2.95 MB | 2 Seiten | Marion Paul-Färber

Sanitärkeramik und ihre Oberflächen: Worauf es besonders ankommt

Sanitärkeramik besteht aus dem so genannten Scherben, der mit einer Glasur überzogen und im Ofen bei hohen Temperaturen von etwa 1.280 °C gebrannt wird. Daraus resultiert ein hoher Härtegrad, der ihr selbst in öffentlichen Sanitäranlagen eine hohe Lebensdauer beschert. Die hygienisch glatte Glasur macht ihre Oberfläche abrieb- und kratzfest sowie pflegeleicht.

FREI | MGT 05/2018 | 2.66 MB | 2 Seiten | Eine Information der Duravit AG, Hornberg

Bakterien im Trinkwasser eines Krankenhausneubaus

Pseudomonas aeruginosa gilt als einer der gefährlichsten über das Trinkwasser übertragbaren Krankheitserreger. Werden diese in einem Krankenhausneubau kurz vor dem Bezugstermin entdeckt, dann ist das besonders fatal.
So geschehen ist dies 2016 in einem Krankenhaus, das in diesem Beitrag nicht benannt werden soll. Die mikrobiologischen Untersuchungen ergaben überhöhte Zahlen an Pseudomonas aeruginosa und allgemeinen Koloniezahlen im Trinkwasser. Durch schnelles und kluges Handeln konnten die Quelle des Erregers gefunden und die Bakterien eliminiert werden.

FREI | MGT 05/2018 | 2.47 MB | 4 Seiten | Dr. Peter Arens

Eigen- oder Fremdversorgung: Zukünftige Wärmeversorgung eines Klinikums

Bedingt durch den strukturellen Wandel in der Energieversorgung überbieten sich derzeit die Akteure mit Angeboten an energieintensiven Verbrauchern. Für diese bedeutet dies eine unternehmerische Bewertung der Dienstleistungs-Angebote. Die Potthoff GmbH hat ihr Dienstleistungsportfolio generell auf diese Marktveränderungen ausgerichtet.

FREI | MGT 04/2018 | 2.12 MB | 5 Seiten | Joachim Wenzel

Thermisches Modell aus IFC für Heiz- und Kühllast

Die Heiz- und Kühllastberechnung ist nach wie vor die zentrale Berechnungsgrundlage für die technische Gebäudeausrüstung. Auf Grundlage deren Ergebnisse werden die Heizkörper, Fußbodenheizungen und Lüftungssysteme ausgelegt. Im Gegensatz zu den sonstigen Berechnungen in der Haustechnik liegen die Eingabeparameter jedoch nicht in der Kontrolle der jeweiligen Fachingenieure, sondern auf den Angaben der Architekten, da die Berechnungen auf Grundlage ihrer Vorgaben und Änderungen erfolgen müssen.

FREI | MGT 04/2018 | 902.12 KB | 3 Seiten | Georg Hewelt

Aquaponik nutzt Grauwasser

Abwasser ist ein Wasser-, Energie- und Rohstofflieferant. Das wissen die Betreiber von kommunalen Kläranlagen ganz genau und ziehen aus diesem Umstand zunehmend Nutzen. Dass das Recycling allerdings auf Gebäude- und Quartiersebene noch deutlich sinnvoller und effektiver ist, beweist der seit mehr als 30 Jahren andauernde Langzeittest im Block 6 in Berlin-Kreuzberg – aktuell um Fischzucht und Gemüseanbau (Aquaponik) ergänzt.

FREI | MGT 04/2018 | 2.79 MB | 2 Seiten | Klaus W. König

Seiten