Sanitärkeramik und ihre Oberflächen: Worauf es besonders ankommt

Sanitärkeramik und ihre Oberflächen: Worauf es besonders ankommt

Sanitärkeramik besteht aus dem so genannten Scherben, der mit einer Glasur überzogen und im Ofen bei hohen Temperaturen von etwa 1.280 °C gebrannt wird. Daraus resultiert ein hoher Härtegrad, der ihr selbst in öffentlichen Sanitäranlagen eine hohe Lebensdauer beschert. Die hygienisch glatte Glasur macht ihre Oberfläche abrieb- und kratzfest sowie pflegeleicht.

MGT 05/2018 | 2.66 MB | 2 Seiten | Eine Information der Duravit AG, Hornberg

Herunterladen: DOWNLOAD

« zurück