Verordnung bringt Klarstellungen für Heizöl-Verbraucher-Anlagen

Verordnung bringt Klarstellungen für Heizöl-Verbraucher-Anlagen

Sieben Jahre nach der Novellierung des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) ist am 1. August 2017 die bundeseinheitliche Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) in Kraft getreten. Auch wenn es noch länderspezifische Regelungen geben kann, so sorgt sie doch dafür, dass es nun bundeseinheitliche Vorschriften gibt. Für Heizöl- Verbraucher-Anlagen (HVA) bzw. die Lagerung von Heizöl präzisieren die TRwS 791 Teil 1 und Teil 2 die Anforderungen der AwSV und geben sowohl dem Fachbetrieb als auch den Behörden klare Hinweise.

MGT 11/2017 | 3.09 MB | 3 Seiten | Wolfgang Dehoust

Herunterladen: DOWNLOAD

« zurück

Bewerben Sie sich jetzt zum deutschen TGA-Award 2018 mit Ihrem Projekt!