Gasbetriebene VRF-Systeme

Gasbetriebene VRF-Systeme

Die neuen ECO G-Gasmotorwärmepumpen GE3 von Panasonic überzeugen durch sparsamen Betrieb und flexible Einsatzmöglichkeiten. Bei der GE3-Gerätereihe handelt es sich um 2-Leiter-VRF-Systeme die mit einer einphasigen Stromversorgung auskommen, da deren Verdichter nicht durch einen Elektromotor, sondern durch einen Gasmotor angetrieben werden.

Gasbetriebene VRF-Systeme
Leistungsstarke 2-Leiter-VRF-Systeme, die mit einer einphasigen Stromversorgung auskommen, das ermöglicht z. B. den Einsatz an Orten mit geringer Netzkapazität oder hoher Stromlast.

Mittels Kraft-Wärme-Kopplung wird die Abwärme des Miller-Kreismotors für Heizung oder Warmwasserbereitung genutzt. Aufgrund einiger Verbesserungen ist die Energieeffizients der GE3-Generation erhöht worden, der SEER um 20 und der SCOP um 10 %.

Die Geräte lassen sich flexibel einsetzen, z. B. als herkömmliches VRF-System an das bis zu 64 Direktverdampfungs-Innengeräte angeschlossen werden können. Mit dem für die ECO G-Reihe optimierten Wasserwärmeübertrager besteht zudem die Möglichkeit, auch Kaltwasser-Innengeräte zu betreiben. Auch Mischsysteme sind möglich. Die ECO G-Anlagen lassen sich über Protokolle wie BACnet, KNX usw. in das Gebäudeleitsystem einbinden. Dank einer Warmwasservorrangschaltung lässt sich auch ein größerer Warmwasserbedarf bis zu einer Außentemperatur von -21 °C decken.

Die ECO G GE3 Gasmotorwärmepumpen sind in Leistungsgrößen von 16 bis 30 PS (45 bis 85 kW) lieferbar. Durch Gerätekombinationen können 2-Leiter-Systeme mit einem Leistungsbedarf von bis zu 60 PS (170 kW) realisiert werden. Die maximale Stranglänge von 200 m und der maximale Höhenunterschied von 50 m lassen eine flexible Systemplanung zu.

Zum Firmenprofil: 

Bewerben Sie sich jetzt zum deutschen TGA-Award 2018 mit Ihrem Projekt!