Helmut Bramann wird Hauptgeschäftsführer des ZVSHK

Helmut Bramann wird Hauptgeschäftsführer des ZVSHK

Zum 1. Juli 2018 wird Helmut Bramann neuer Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes Sanitär Heizung Klima (ZVSHK). Sein Dienstsitz wird zunächst in St. Augustin und später in Berlin sein.

Helmut Braman (Bild: ZVSHK)

Der 53-jährige studierte Bauingenieur ist Mitglied der Geschäftsführung und leitet die Hauptabteilung Technik des Hauptverbandes der deutschen Bauindustrie. Er ist in Aachen geboren, verheiratet und lebt schon seit 1998 in Berlin und wird hier spätestens ab Mitte 2019 seinen Dienstsitz annehmen. Er freut sich sehr auf die spannende Aufgabe, das organisierte SHK-Handwerk gegenüber Politik, Markt und Öffentlichkeit zu vertreten und hat es sich zum Ziel gemacht seinen unternehmerischen Erfolg weiter zu stärken. Eine seiner Hauptaufgaben sieht er mit darin, dass Handwerk fit für die Digitalisierung zu machen.

Wichtiger Schritt in Richtung Neuausrichtung

Friedrich Budde, der Präsident des ZVSHK sieht in der Ernennung Bramanns einen wichtigen Schritt in Richtung Neuausrichtung. Er und seine fünf Vorstandskollegen hatten sich schon lange dafür eingesetzt. Diese wegweisende Personalentscheidung sei der beste Weg, um den Zentralverband an der Spitze der SHK-Verbandsorganisation auf die wichtigen vor ihnen liegenden Aufgaben auszurichten.

Der Präsident dankte insbesondere auch dem derzeitigen Hauptgeschäftsführer Andreas Müller sowie dessen Stellvertreter Carsten Müller-Oehring für die in den letzten Monaten geleistete Arbeit: „In einer schwierigen Phase für den Verband haben die beiden Herren Führungsverantwortung gezeigt und den Prozess der Neuausrichtung in der Zusammenarbeit zwischen Haupt- und Ehrenamt maßgeblich mitgestaltet“, so Müller.

Aktueller Geschäftsführer übernimmt früheren Aufgabenbereich

Die beiden aktuellen Hauptgeschäftsführer werden ab kommenden Sommer die Einarbeitung ihres Nachfolgers begleiten. Andreas Müller wird sich auf eigenen Wunsch nach der Mitgliederversammlung der ZVSHK im Herbst 2018 wieder seinem ursprünglichen Verantwortungsbereich als Geschäftsführer Technik widmen. Carsten Müller-Oering wird Geschäftsführer für den Bereich Grundsatzfragen und Recht.


Ab Herbst 2018 wird ein weiterer neuer Posten gewählt. Entschieden wird über die Besetzung der Stelle des künftigen Vorstands des ZVSHK.