Nachrichten



Seit Januar 2018 müssen Förderanträge für Pelletfeuerungen online beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) eingehen – immer vor Maßnahmenbeginn.


Farbenfrohes Kinderbad

Sanitärräume für Kinder müssen praktisch, pflegleicht und sicher gestaltet sein. Hewi-Produkte für Kinder sind abgestimmt auf die Bedürfnisse kleiner Nutzer - sei es in Kindertagesstätten, Kindergärten oder Schulen.



Das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) bietet auf seiner Website mit dem Online-Tool „Fördermittelrechner“ einen Wegweiser durch den Förderdschungel.


Funk-Messtechnik wird voraussichtlich Pflicht in Europa

Noch in diesem Jahr soll die novellierte EU-Energieeffizienz-Richtlinie (EED) verabschiedet werden. Die EU will ihre Mitgliedsstaaten dazu verpflichten, zusätzliche Energie-Einsparpotenziale zu nutzen. Unterjährige Verbrauchsinformationen sollen Hausbewohner beim Energiesparen unterstützen.



Unter dem Namen „Premium Office“ stellt Siemens eine modulare Lösung aus Gebäudetechnologien und Services für Bürogebäude vor.



Die Deutsche Energie-Agentur (dena) hat die Entwicklung des Energieverbrauchs untersucht und herausgefunden, dass der Endenergieverbrauch in Wohn- und Nichtwohngebäuden im Zeitraum von 2010 bis 2016 auf hohem Niveau stagniert.
 


Schulungszentrum wird Referenzprojekt für Zukunft des Bauens

Systemanbieter Viega hat mit dem Spatenstich zum neuen Schulungszentrum „Viega World“ am Standort Attendorn-Ennest den Grundstein für ein viel beachtetes Referenzprojekt des digitalen Bauens gelegt.


Bildergalerie anknüpfen

Nun ist der DEUTSCHE TGA-AWARD 2018 schon wieder Geschichte. Am 8. Mai fand die feierliche Preisverleihung im Gebäude der IHK in Berlin statt, zu der Moderator und HUSS-Medien-Verlagsleiter Torsten Ernst annähernd 100 Gäste begrüßen konnte.


Berechnungstool ermittelt Wirtschaftlichkeit für Energiespar-Contracting

Wirtschaftliche Chancen und Risiken von Energiespar-Contracting-Projekten einfach und schnell beurteilen: Das können potenzielle Contractoren jetzt mit einem neuen betriebswirtschaftlichen Tool. Erarbeitet hat das Werkzeug die KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg.


Anschluss von Holzfeuerstätten an Luft-Abgas-Systeme ist unproblematisch

Auch raumluftabhänge Holzfeuerstätten wie Kaminöfen oder Kachelöfen können unter bestimmten Voraussetzungen problemlos an keramische Luft-Abgas-Schornsteinsysteme (LAS) angeschlossen werden.

Seiten

RSS - Nachrichten abonnieren