Nachrichten


Echtzeit-Feedback hilft Energie und Wasser sparen

Wer lange duscht, verbraucht viel Wasser und Energie. Ausgiebige Duscher wissen aber meist gar nicht, in welchem Ausmaß sie der Umwelt schaden. Zeigt dagegen ein cleveres Messsystem den aktuellen Verbrauch an, führt das sofort zu mehr Effizienz.


Sanierungsrate weiterhin viel zu gering

Die von der Bundesregierung angestrebte Verdopplung der jährlichen Sanierungsrate von 1 auf 2 % zeichnet sich bislang weiterhin nicht ab. Das zeigen die Statistiken für 2015 und 2016 des neuen Gebäudereports der Deutschen Energie-Agentur (dena), der zum Jahreswechsel veröffentlicht wurde.


Goldbeck ist bester Arbeitgeber der Baubranche

Goldbeck gehört zu den Top-Arbeitgebern in Deutschland. Innerhalb der Baubranche landete das Unternehmen auf Platz 1, in der Gesamtwertung aller deutschen Arbeitgeber auf Platz 28.


Vortragsprogramm zum 1. ZVKKW-Branchentreff ist nun komplett

Welche Themen sind in der künftigen, aber auch schon in der heutigen Arbeitswelt neben der rein fachlichen Qualifikation noch wichtig? Welchen Entwicklungen und Herausforderungen haben wir uns in der Arbeitswelt zu stellen? Dies sind vielleicht ungewöhnlich anmutende Fragen, die über das pure Fachwissen hinausgehen, denen wir uns aber auch heute schon stellen müssen. Daher nimmt sich der 1. ZVKKW-Branchentreff am 16. Februar 2017 in Duisburg unter anderem genau diesen Themen an.


Neuauflage des Leitfadens Schall veröffentlicht

Der Wärmepumpenmarkt wächst: Branchenkenner rechnen für 2016 mit einem Absatzplus von 16 % gegenüber dem Vorjahr. Eine bessere Marktdurchdringung von Wärmepumpen ist auch politisch gewollt: Niedrigstenergiestandards lassen sich dank sinkendem Primärenergiefaktor für Strom besonders gut mit einer Wärmepumpe erfüllen.


Steigende Nachfrage nach Sonnenhaus-Technik im Geschosswohnungsbau

Das Sonnenhaus-Institut e. V. verzeichnet einen Trend hin zu weitgehend solar beheizten Mehrfamilienhäusern sowie bei Einfamilienhäusern mehr Sonnenhaus-Konzepte mit Photovoltaik zur Wärmeversorgung. Dies teilte Christian Kerschl, Geschäftsführer des Sonnenhaus-Instituts, auf der Jahreshauptversammlung Ende November in Straubing mit.


Geothermie: Den Sommer im Winter ernten

Abwärme im Boden zwischenspeichern und zu einem späteren Zeitpunkt wieder abrufen: So lautet das Ziel des Projekts Geo-Speicher.bw, das das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) koordiniert.


Zuschüsse für Brennstoffzellen-Heizgeräte

Welche Förderung ist die richtige?
Brennstoffzellen-Heizgeräte erzeugen leise Wärme und Strom und reduzieren den Ausstoß von Treibhausgasen. Um der neuen Technologie in den Markt zu verhelfen, greift der Gesetzgeber den Geräten mit Fördermitteln unter die Arme.



Bauherren, die ein Wohngebäude nach den Anforderungen der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) errichten und zertifizieren lassen, haben ab sofort die Möglichkeit, einen Zuschuss für die Baubegleitung bei der KfW zu erhalten.


Die wichtigsten Regelungen zur Überprüfung von Heizöltanks in neuartiger Übersicht

Ab sofort können die Richtlinien zur Heizöllagerung in den verschiedenen Bundesländern einer neuen Liste entnommen werden. In der aktuellen Übersicht des Instituts für Wärme und Oeltechnik (IWO) sind die 16 Länderregelungen zu den Prüfpflichten bei Heizöltanks einzeln abrufbar.

Seiten

RSS - Nachrichten abonnieren