Nachrichten


Beihilferechtliche Genehmigung – neues Energiepaket

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat sich in der ersten Septemberwoche mit der Europäischen Kommission nach langen und intensiven Gesprächen darüber geeinigt, wie bei energiewirtschaftlichen Rechtsetzungsvorhaben die Fragen so geregelt werden können, dass sie im Einklang mit dem europäischen Beihilferecht stehen. Dieses umfasst neben dem KWKG 2016 auch das EEG 2014/2017 und das Strommarktgesetz.


Neu gegründeter VFE informiert über automatisierte natürliche Lüftung

Hohe Energiekosten, Schimmelbildung und Lüftungsprobleme in Gebäuden stellen Architekten, Planer und Bauherren vor große Herausforderungen. Dabei kann die Lösung so einfach sein: Die automatisierte natürliche Lüftung bietet eine Alternative, die das Gebäude optimal mit Frischluft versorgt – ökonomisch, effizient und mit hohem Wohlfühlfaktor.


Dritte Auflage des internationalen Design-Wettbewerbs

Zum dritten Mal nach 2013 und 2015 wird der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) im Frühjahr nächsten Jahres seinen Produkt-Award „Badkomfort für Generationen“ vergeben.


Statement des ZVKKW zur Zusammenführung von EEWärmeG und EnEV

Auf der Sitzung der Energiewende Plattform Gebäude am 17. 6. 2016 haben BMWi und BMUB die Zusammenführung des EEWärmeG und der EnEV im neuen Gebäudeenergiegesetz angekündigt. Der ZVKKW begrüßt diesen Schritt ausdrücklich, da das Verfahren damit vereinfacht und die derzeitige Doppelregulierung hinfällig wird. In diesem Zusammenhang weist der Verband jedoch darauf hin, dass die getrennten Anforderungen aus der EnEV bei Wohn- und Nichtwohngebäuden auch für die Anforderungen an die erneuerbaren Energien im Nichtwohngebäude gelten sollte.


Zuschüsse vom Staat für Brennstoffzellen

Satte Zuschüsse gibt es für Hauseigentümer, die eine Brennstoffzelle für die Wärme- und Stromproduktion einbauen lassen. Je nach elektrischer Leistung gibt es für Geräte der Hersteller in der Initiative Brennstoffzelle (IBZ) zwischen 8.850 und 12.450 € vom Staat dazu.


Bundesverband Wärmepumpe veröffentlicht Leitfaden Hydraulik

Immer mehr Hausbesitzer entscheiden sich für eine Wärmepumpe. Sie wollen Endenergie sparen und damit einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Der Bundesverband Wärmepumpe setzt dafür auf qualifizierte Fachhandwerker. Schließlich ist ein funktionierendes hydraulisches System unabdingbar für eine effizient arbeitende Wärmepumpe.


Chillventa 2016

Zu ihrer fünften Ausgabe verwandelt die Chillventa vom 11. bis 13. Oktober 2016 die Messehallen in Nürnberg erneut zum internationalen Branchentreff der Kälte-, Klima-, Lüftungs- und Wärmepumpenwelt.



Knapp zwei Drittel der Deutschen bemängeln, dass die Energiewende im privaten Heinzungskeller von der Politik der Bundesregierung ausgebremst wird.


Umsatzsteigerungen im ersten Halbjahr 2016 beflügeln Gebäudearmaturenindustrie

Die deutsche Gebäudearmaturenindustrie kann zufrieden auf das erste Halbjahr 2016 zurückblicken. Von Januar bis Juni erzielte sie ein Umsatzplus von nominal 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.


Holzpellets bleiben stabil günstig

Der Preis für Holzpellets bleibt auch im August auf dem stabil niedrigen Sommerniveau der letzten Monate. Laut Deutschem Energieholz- und Pellet-Verband e. V. (DEPV) kosten Pellets in Deutschland im Durchschnitt 222,54 €/t. Das sind 0,1 % weniger als im Vormonat und 4 % weniger als im August 2015.

Seiten

RSS - Nachrichten abonnieren