Kondensationswächter warnt frühzeitig vor Betauung

Kondensationswächter warnt frühzeitig vor Betauung

Der kompakte EE046 Kondensationswächter von E+E Elektronik warnt frühzeitig vor Kondensationsgefahr an Kühldecken, Klimaanlagen, Schaltschränken oder anderen kritischen Kältestellen.

Kondensationswächter warnt frühzeitig vor Betauung
Aufgrund der kompakten Bauweise benötigt der Kondensationswächter nur wenig Platz. - Quelle: E+E Elektronik Ges.m.b.H.

Er eignet sich zur Montage auf ebenen Flächen und Rohren bis 50 mm Durchmesser. Mit einem Relais das bei 90 % rF schaltet, lassen sich automatisch Maßnahmen einleiten, um eine Betauung zu verhindern.

Der Wächter ist durch eine Wärmeleitfolie thermisch mit der zu überwachenden Oberfläche gekoppelt, wodurch die relative Feuchte exakt bei der Oberflächentemperatur gemessen wird. Der Feuchtesensor ist dank des speziellen E+E Sensor-Coatings optimal vor Verunreinigung geschützt. Dadurch werden Lebensdauer und Langzeitstabilität in verschmutzter, staubiger Umgebung entscheidend verbessert. Ein weiterer Vorteil ist die schnelle Ansprechzeit bei Änderungen der relativen Feuchte oder der Oberflächentemperatur. Das potenzialfreie Relais (max. 24 V AC/DC, 1A) schaltet bei Erreichen einer relativen Feuchte von 90 % rF oder bei einem Versorgungsausfall, wie z. B. im Falle eines Kabelbruchs. Zusätzlich signalisiert eine Status-LED den Betriebszustand: Normalbetrieb, Kondensationsgefahr oder Störung/Ausfall.