Mehr Flexibilität in der Raumplanung

Mehr Flexibilität in der Raumplanung

Das Unternehmen Schütz stellt völlig neu konzipierte Flachkanäle vor, die erstmals Raum sparende Einbaulösungen im Neubau wie in Bestandsimmobilien ermöglichen.

Mehr Flexibilität in der Raumplanung
Als Komponenten fügen sich die neuen Flachrohre nahtlos in das unternehmenseigene System Airconomy ein. Quelle: Schütz GmbH & Co. KGaA

Die neuen Flachkanäle bieten hier erstmals eine Alternative: Speziell zur Integration in die Bodenkonstruktion konzipiert, weisen die dampfdicht isolierten Flachkanäle mit 85 mm eine deutlich geringere Bauhöhe im Querschnitt auf. Dabei gewährleisten sie dennoch die erforderlichen Luftstrommengen und entsprechen darüber hinaus der Norm DIN 1946 T6, nach der Außen- und Fortluftkanäle dampfdicht isoliert sein müssen.

Die neuen Flachkanäle können ebenso nachträglich in Bestandsimmobilien eingebaut werden, soweit der Bodenaufbau mindestens 16 cm aufweist. Eine kollisionsfreie Kanalführung in der Planung vorausgesetzt, lassen sich mit den neuen Flachkanälen sowohl im Neubau wie in der Sanierung von Bestandsimmobilien sonst unvermeidliche Verluste in der Raumhöhe verhindern.

Zum Firmenprofil: 

Bewerben Sie sich jetzt zum deutschen TGA-Award 2018 mit Ihrem Projekt!