Nachrichten



Die Initiative Blue Responsibility stellte im Rahmen der ISH ihr neues Internetangebot www.bewegung-im-bad.net online. Die verbraucherfreundliche Informationsplattform liefert Wissenswertes rund um das Thema Badarchitektur im demografischen Wandel.



Für ihren Wettbewerb „Energieeffizienz in öffentlichen Einrichtungen – Gute Beispiele 2013“ sucht die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) innovative und vorbildliche Projekte, die möglichst viel Endenergie eingespart haben.



Wer braucht am längsten, wie werden Badezimmer genutzt und wie können sie in Zukunft besser den Bedürfnissen ihrer Bewohner angepasst werden? Um diese Fragen zu beantworten, beobachtete Ideal Standard 19 Personen in vier europäischen Ländern über mehrere Wochen bei ihrer täglichen Badroutine.



Die Oventrop „Regudis W“ Wohnungsstationen versorgen einzelne Wohnungen mit Heizwärme sowie mit warmem und kaltem Trinkwasser. Die benötigte Heizwärme wird durch eine zentrale Wärmeversorgung z. B. aus einem mit Öl-, Gas- oder Holzkessel beheizten Pufferspeicher bereitgestellt. Das warme Trinkwasser wird dezentral über einen Wärmeübertrager nach dem Durchlaufprinzip aufbereitet. Für ein energieeffizientes Betreiben der Stationen werden (wie in allen Bereichen der Heizungsanlage) funktionierende hydraulische Systeme vorausgesetzt.



Das Zukunftsinstitut, Kelkheim, hat im Auftrag von Geberit eine Trendstudie zum Thema „Körperbewusstsein und Hygiene im Wandel“ erarbeitet. Es geht um aktuelle Entwicklungen in der Gesellschaft und um die Bedürfnisse der Menschen, die sich künftig daraus ergeben.



Der Energiemanager Techem ging im Rahmen seines „Frankfurter Abends“ am Vorabend der ISH-Messe der Frage nach, welche Erfahrungen Wohnungswirtschaft, Dienstleister und Gesundheitsämter seit der Novellierung der Trinkwasserverordnung im Herbst 2012 mit der Umsetzung der Verordnung gemacht haben.

Seiten