Nachrichten



In ihrem Rückblick auf den am 16. September 2017 zum 13. Mal stattfindenden „Tag des Bades“ spricht die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) von einer „Bestätigung der in den letzten Jahren klar erkennbaren Trends“.



Im Rahmen der Studie BIM Monitor 2017 befragten die Marktforscher von BauInfoConsult BIM-Nutzer als auch Interessenten mittlerer und großer Bau- und Planungsfirmen, was der digitalen Bau- und Planungsmethode vor allem im Weg steht.



Seit dem 26. September 2017 gelten neue Anforderungen an die Energieeffizienz von Warmwasserspeichern. Speichersysteme mit einem Inhalt von bis zu 2.000 Litern dürfen künftig nicht mehr so viel Wärme verlieren wie bisher. Das sieht die Ökodesign-Richtlinie der EU vor.


Seit 2015 sind die Zeiträume für die Nachweise für den Verbleib eines Energieberaters in der Dena-Liste von 2 auf 3 Jahren verlängert worden. Hintergrund ist, dass die Umsetzung einzelner Bauvorhaben eine längere Zeit in Anspruch nehmen kann. 


Oventrop veranstaltet im Oktober und November 2017 Fachtagungen zum Thema BIM (Building Information Modeling) aus Sicht der Architekten und TGA-Planung.



Das European Bathroom Forum strebt ein von den EU-Behörden anerkanntes Ökozeichen The Water Label für Sanitärprodukte an. Dieses soll die Verbraucher über den Wasser- und Energieverbrauch ihrer im Badezimmer genutzten Produkte aufklären.

Seiten

Bewerben Sie sich jetzt zum deutschen TGA-Award 2018 mit Ihrem Projekt!