Pelletheizung mit besonders emissionsarmer Verbrennung

Pelletheizung mit besonders emissionsarmer Verbrennung

Die Produktfamilie von Paradigma wurde um den kostengünstigen und klimaneutralen Pelletkessel Peleo erweitert. Der kleine Bruder des Peleo Optima überzeugt durch eine effiziente, emissionsarme Verbrennung des Brennstoffs Holzpellets zu einem attraktiven Preis.

etheizung mit besonders emissionsarmer Verbrennung
In Verbindung mit dem Pelletkessel gibt es mehrere Kombinationsmöglichkeiten. Quelle: Paradigma

Wie in allen Pelletheizungen der neuesten Generation wurde auch in den Peleo die Verbrennungs-Technologie von Paradigma eingesetzt. Flammraumsensor, Unterdruck-Messung und Multisegment Brandteller ermöglichen eine effiziente Verbrennung des Brennstoffs Pellets und niedrige Emissionen. Der Wirkungsgrad des Kessels beläuft sich auf 93,5 %.

Der Peleo findet mit seinen kompakten Abmessungen von 76 × 82 cm und einer benötigten Stellfläche von nur 0,6 m² Platz auf kleinstem Raum. Die geschickte Anordnung der Anschlüsse ermöglicht eine Platz sparende Wand- oder Eckpositionierung: Es sind nur 5 cm Abstand zur Wand nötig. Aufgrund der kompakten Maßen ist er für den Einsatz in Ein- und Zweifamilienhäusern geeignet.

Der Pelletkessel verfügt über einen hohen Bedienkomfort. Während ein eingebauter Mikroprozessor die interne Steuerung des Verbrennungsprozessors übernimmt, kann der Kunde den Kessel extern über ein großes Touch-Display intuitiv bedienen. Die Komfort-Ascheaustragung der Pelletheizung befördert die anfallende Asche automatisch in die externe Aschebox und kann so entsorgt werden. Der eingesetzte Wärmetauscher und die Brennkammer werden ebenfalls automatisch mechanisch gereinigt.

Besonders lohnenswert ist die Anschaffung eines Peleo, wenn eine alte Heizung im Gebäudebestand ausgewechselt wird. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bezuschusst den Kauf mit 3.000 €. Wird zusätzlich ein Puffer-Speicher installiert, erhöht sich die Förderung auf 3.500 €.