Schmelzkarbonat-Brennstoffzelle im Bundesministerium für Bildung und Forschung

Schmelzkarbonat-Brennstoffzelle im Bundesministerium für Bildung und Forschung

Am 26. und 27. August 2017 erhalten Besucher bei den insgesamt 48 geplanten Hausführungen im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Möglichkeit, die Schmelzkarbonat-Brennstoffzelle aus der Nähe zu betrachten.

Bild: BMBF/Eva Blank

Sie gehört zum Energiekonzept, für welches das Gebäude die höchste Auszeichnungsstufe Gold nach dem Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen für Bundesgebäude erhielt.

Mit einer elektrischen Leistung von 250 Kilowatt (thermische Leistung: 160 Kilowatt, Nutzwärme 88/83 Grad Celsius) liefert die Brennstoffzelle so viel Energie, dass sie 500 Dreipersonenhaushalte versorgen könnte. Eine effiziente Abwärmenutzung bei etwa 400 Grad Celsius und der Einsatz kostengünstiger Katalysatormaterialien werden durch die hohe Betriebstemperatur von 650 Grad Celsius ermöglicht.

Am letzten Augustwochenende 2017 laden das Bundeskanzleramt, das Presse- und Informationsamt sowie die 14 Bundesministerien wieder zum Tag der offenen Tür ein.

Beim Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) dreht sich alles um die Themen hilfreiche Hochtechnologie, Forschung im tiefsten Winter – und um den Schutz der Meere und Ozeane.
 

Bewerben Sie sich jetzt zum deutschen TGA-Award 2018 mit Ihrem Projekt!