Sechs-Weg-Zonenventil ersetzt bis zu vier konventionelle Umschaltventile

Sechs-Weg-Zonenventil ersetzt bis zu vier konventionelle Umschaltventile

Das elektronisch druckunabhängige Sechs-Weg-Zonenventil aus der Produktfamilie Belimo ZoneTigh vereint zwei bewährte Ventile zu einer Einheit. So verbindet es die hohe Planungssicherheit und Effizienz des elektronisch druckunabhängigen Ventils EPIV mit der Installationsfreundlichkeit des Sechs-Weg-Regelkugelhahns.

Sechs-Weg-Zonenventil ersetzt bis zu vier konventionelle Umschaltventile
Das elektronisch druckunabhängige Sechs-Weg-Zonenventil kann nach dem benötigten Volumenstrom ausgelegt werden. Quelle: Belimo

Die elektronische Druckunabhängigkeit erlaubt es dem Planer das Ventil nach dem benötigten Volumenstrom auszulegen. Da die Berechnung des kvs-Werts entfällt, führt dies zu einer hohen Sicherheit schon in der Planung. Im Betrieb übernimmt das Ventil die Funktion von bis zu vier Durchgangsventilen. Durch die integrierte Durchflussmessung und die elektronische Durchflussregelung kann die gewünschte Wassermenge bei Volllast wie auch im Teillastbetrieb für beide Sequenzen sichergestellt werden. Die entsprechenden Messwerte können auch als Echtzeitinformation abgerufen werden. Das Ventil ist konventionell oder per Belimo MP-Bus, BACnet MS/TP und Modbus ansteuerbar. Zudem lässt sich das Ventil einfach mit dem Smartphone via NFC (Near Field Communication) in Betrieb nehmen und kontrollieren.

Der dichtschließende Regelkugelhahn (Leckrate A nach EN12266-1) verhindert Energieverluste und mit der integrierten Druckentlastungsfunktion sorgt das elektronisch druckunabhängige Sechs-Weg-Zonenventil außerdem für eine maximale Anlagensicherheit.

Bewerben Sie sich jetzt zum deutschen TGA-Award 2018 mit Ihrem Projekt!