Stellantriebserie mit individueller Konfigurierbarkeit und Fehlerauslesung

Stellantriebserie mit individueller Konfigurierbarkeit und Fehlerauslesung

Mit TA-Slider stellt IMI Hydronic Engineering einen digitalen Stellantrieb für Regelventile der Größe DN 10 bis DN 200 vor. Der Stellantrieb lässt sich mithilfe eines Smartphones via Bluetooth und extern anzuschließenden Dongle vollständig individuell konfigurieren.

Stellantriebserie mit individueller Konfigurierbarkeit und Fehlerauslesung
Die Neuheit steht in den verschiedenen Versionen 160, 500, 750 und 1250 – entsprechend der jeweiligen Stellkraft – zur Verfügung. Quelle: IMI Hydronic Engineering, Marke IMI TA

Auch Versionen für die Datenübertragung über gängige BUS-Protokolle sind verfügbar. Mehr als 200 Einstelloptionen ermöglichen die Anpassung von Ein- und Ausgangssignalen, Regelcharakteristik, Digitaleingängen, Relais sowie zahlreichen weiteren Parametern an spezielle Systemanforderungen. Ein integrierter Speicher zeichnet zudem die letzten zehn Fehler auf, die sich mit Zeitangabe über den Dongle zur Protokollierung und Diagnose auslesen lassen. Mit der Neuheit lassen sich alle gängigen Regelsignale am Markt verarbeiten. Die Wirkungskennlinie des Stellantriebs kann linear, gleichprozentig oder invers gleichprozentig konfiguriert werden. Das Produkt verfügt hierbei über eine automatische Ventilhuberkennung und die Möglichkeit, den Hub auf einen frei wählbaren Wert zwischen 20 und 100 % zu begrenzen.

Bewerben Sie sich jetzt zum deutschen TGA-Award 2018 mit Ihrem Projekt!