Veränderungen im Projektmanagement von Bauvorhaben unter Verwendung von BIM – Building Information Modeling

Veränderungen im Projektmanagement von Bauvorhaben unter Verwendung von BIM – Building Information Modeling

22.01.2018 bis 23.01.2018
Essen

Zielsetzung
Sie erfahren eine systematische Darstellung der notwendigen und erforderlichen Veränderungen im Projektmanagement von Bauvorhaben auf Bauherrenseite unter Verwendung von BIM.
Anhand der Regelwerke DIN SPEC 91400 sowie der VDI-Richtlinie 2552, die in Deutschland die Grundlagen von BIM darstellen, werden die Unterschiede und Besonderheiten gegenüber der konventionellen Vorgehensweise vorgestellt.
Sie sind nach dem Seminar in der Lage, die Auswirkungen von BIM auf das Projektmanagement von Bauvorhaben realistisch abzuschätzen und die bestehenden Arbeitsprozesse in Bezug auf BIM zu planen bzw. zu optimieren.

Inhalt

  •     Einleitung
  •     Projektmanagement am Bau ohne BIM: Erfolgsfaktoren
  •     Handlungsbereiche, Controlling (Elemente, Prinzipe, Werkzeuge)
  •     BIM: Grundlegendes, Regelwerke (DIN SPEC 91400 VDI-Richtlinie 2552)
  •     Multidimensionale Arbeits- und Betrachtungsweise (Daten- und Funktionsmodelle, Festlegung und Vereinheitlichung von Arbeitsabläufen, Standardisierung von Wertschöpfungsketten der Planung und Ausführung, Anforderungsprofile, Ressourcen- und Kapazitätsbedarf, Konzepte der Einführung, Folgeaufwand, Rechtsthemen infolge BIM, Hardware- und Softwareanforderungen, Betriebs- und Pflegeaufwand, Softwareprodukte)
  •     Vergleich BIM vs.konventionelle Vorgehensweise: Gegenüberstellung der Vorgehensweisen, Darstellung des Änderungsbedarfs
  •     Praxiserfahrungen

Teilnehmerkreis
Bauherren, Bauherrenvertreter, Projektmanager, Projektsteuerer, Architekten, Fachplaner, Auftragnehmer

Zur Veranstaltung:
https://www.hdt.de/bim-building-information-modelling-veraenderungen-im-projektmanagement-von-bauvorhaben-seminar-h040123857?number=H040011238

Bewerben Sie sich jetzt zum deutschen TGA-Award 2018 mit Ihrem Projekt!