Wasserstoffunterstützte Gebäudeheizung

Verbund mit KWK und Wärmepumpe

Die KWK-Hybrid Technologie entstand aus einem Förderprojekt mit dem Ziel, den Einsatz von Wasserstoff in der TGA zu untersuchen. Brennstoffzellen erwiesen sich jedoch als nicht hinreichend tauglich, da die Wärmeauskopplung zumindest für viele Bestandsbauten mit hohen Heizungsvorlauftemperaturen keine zufriedenstellende Heizleistung lieferte. Weitere Versuche führten dann zu einer Kombination von KWK-Gerät mit Hochtemperatur- Wärmepumpe und Elektrolyseur.

1105
1 - Systemschema: Einbindung der KWK-Hybrid-Technologie in die Gebäudeversorgung Bild: H2 Solar Wasserstofftechnologie GmbH
1 - Systemschema: Einbindung der KWK-Hybrid-Technologie in die Gebäudeversorgung Bild: H2 Solar Wasserstofftechnologie GmbH

Um grünen Wasserstoff dezentral und kostengünstig herzustellen, bedarf es einer Anlagentechnik, die auf geringen Energieverbrauch zur Erzeugung von Wärmeenergie optimiert ist. Mit dem hier vorgestellten KWK-Hybrid System (Bild 1) lassen sich der Brennstoffverbrauch und die CO2-Emissionen erheblich reduzieren. Zudem sinkt der Wasserstoffbedarf gegenüber der reinen Brennstoffzellenheizung, so dass die Anlagenkomponenten der Wasserstofferzeugung und die Photovoltaikanlage zur Bereitstellung des elektrischen Stroms für die Elektrolyse geringer dimensioniert werden können.

Weiterlesen mit MGT-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie MGT-Digital oder MGT-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Helmut Schwieterka

Helmut Schwieterka

· Artikel im Heft ·

Verbund mit KWK und Wärmepumpe
Seite 38 bis 41
23.02.2024
Monitoring im Realbetrieb
Die Initiative IntegraTE begleitet die schnell wachsende PVT-Branche und untersucht Zuverlässigkeit und Leistung von PVT-Wärmepumpensystemen unter Realbedingungen. Das mehrjährige Monitoring von fünf...
18.12.2023
Die Entscheidung für das Heizungsgesetz (Gebäudeenergiegesetz – GEG) ist gefallen, aber die Fragen bleiben. Doch es gibt keinen Grund zur Sorge: Der Gesetzgeber hat für den schrittweisen Weg hin zum...
29.02.2024
03/24 Editorial
13.10.2023
Abwärmenutzung – Teil 1
Industrie, Handel und Gewerbe bieten ein erhebliches Abwärmepotenzial, das bislang kaum erschlossen ist. Zwei Beispiele aus der Praxis zeigen, worauf es dabei ankommt und dass die Herausforderungen...
16.10.2023
Kommunale Wärmewende
Jahrhundertelang wohnten und exerzierten hier Soldaten. Jetzt wächst auf dem ehemaligen Lagarde Garnisonsgelände in Bamberg eines der größten neuen Stadtquartiere Deutschlands empor. Der größte Teil...
15.11.2023
Einfach herausfiltern
In der Regel bestehen wesentliche Teile geschlossener Heiz- und Kühlkreisläufe aus niedrig- oder unlegierten Eisenwerkstoffen. Die Korrosionsbeständigkeit dieser Stähle liegt dabei weniger in einer...