Pseudomonas aeruginosa

Bedeutung, Ursachen und Empfehlungen für die Praxis

Pseudomonas aeruginosa gilt neben Legionella spec. als der prominenteste über das Trinkwasser verbreitete Krankheitserreger, insbesondere in Gebäuden mit medizinischer Nutzung. So ist er bei den im Krankenhaus erworbenen Lungenentzündungen der zweithäufigste Erreger und allein bei Blutvergiftungen ist er für rund 7.000 Todesfälle pro Jahr in Deutschland verantwortlich. Dennoch gilt für den Erreger gemäß TrinkwV nur eine Untersuchungspflicht für „… Trinkwasser, das zur Abfüllung in verschließbare Behältnisse zum Zweck der Abgabe bestimmt ist.“

1105
1 – Vereinfachtes Strangschema des betroffenen Krankenhausneubaus mit eingetragenen mikrobiologischen Befunden. Positive Nachweise von P. aeruginosa finden sich an der Druckerhöhungsanlage (DEA) und an den Armaturen der DEA-versorgten drei oberen Etagen. Bild: Schell GmbH & Co. KG
1 – Vereinfachtes Strangschema des betroffenen Krankenhausneubaus mit eingetragenen mikrobiologischen Befunden. Positive Nachweise von P. aeruginosa finden sich an der Druckerhöhungsanlage (DEA) und an den Armaturen der DEA-versorgten drei oberen Etagen. Bild: Schell GmbH & Co. KG

Ausweitung der Trinkwasseruntersuchungen auf P. aeruginosa?

Wenn man als Verantwortliche/r für ein (medizinisch genutztes) Gebäude die Untersuchung von Wasserproben auf P. aeruginosa ausweiten möchte, hilft die Trinkwasserverordnung nicht unmittelbar, sondern nur indirekt weiter. Argumente für die Ausweitung der Trinkwasseruntersuchungen auf dieses Bakterium sind u. a. in einer kostenlosen Druckschrift des Umweltbundesamts vom 13. Juni 2017 zu finden.

Weiterlesen mit MGT-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie MGT-Digital oder MGT-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Dr. Peter Arens

Dr. Peter Arens

· Artikel im Heft ·

Bedeutung, Ursachen und Empfehlungen für die Praxis
Seite 22 bis 26
30.03.2020
Die Untersuchung von Trinkwasser auf Legionellen gehört heute zu den Standarduntersuchungen in vielen Trinkwasser-Installationen. Dennoch ergeben sich in der Praxis hierzu häufig Fragen. Klar...
30.03.2020
1) Aus praktischen und wirtschaftlichen Gründen wird beim Errichten von Trinkwasserinstallationen heute zunehmend auf klassische Verbindungstechniken wie Schweißen, Löten und eingedichtete...
30.03.2020
30-Sekunden-Regel, 3-Liter-Regel und Co.
Mit Zunahme der Komfortansprüche in den letzten Jahrzehnten wird Trinkwasser heute über eine Vielzahl von Entnahmestellen direkt an der Stelle des Gebrauchs als kaltes oder warmes Trinkwasser für den...
30.03.2020
Auf den Sommerfall kommt es an
Die TrinkwV stellt u. a. im § 4 den hohen Stellenwert der Beachtung der allgemein anerkannten Regeln der Technik bei Planung, Ausführung und Betrieb heraus. Zu diesen a.a.R.d.T. gehören eine Vielzahl...
30.06.2019
Trinkwasser ist heute im doppelten Sinne in aller Munde: Es wird nicht nur als günstige und gesunde Alternative zu Flaschenwasser immer beliebter, sondern gerät auch immer wieder ins Kreuzfeuer...
07.10.2021
Vorbeugen ist besser als desinfizieren
Stehen Gebäude und Anlagen temporär leer oder werden nicht kontinuierlich genutzt, steht auch das Trinkwasser im System still. Insbesondere mit den Corona-Lockdowns steigt deshalb die Gefahr, dass...