08/2021: Editorial

Kernelement Wasser

1105
Bild: stock.adobe.com/By Alexstar
Bild: stock.adobe.com/By Alexstar

Liebe Leserinnen und Leser,

frisches Wasser ist eine unserer wichtigsten Lebensgrundlagen. In unseren Breiten ist es bis vor kurzem auch meist da gewesen, wo es sein sollte oder wir es haben wollen: in Quellen und Bächen, Flüssen und Seen, gespeist aus unterirdischen Schichten, von Regen und Schneeschmelze. Im Wasserwerk und abrufbereit im Trinkwasserversorgungsnetz.

Eine relativ neue Erscheinung sind sein Überschuss oder Mangel. Angesichts der gemäßigten Wetterlage Anfang August in Berlin ließe sich leicht vergessen, dass explosionsartige Starkregen und extreme Trockenzeiten uns mit zunehmender Häufigkeit beschäftigen werden. Doch die Dichte der Bilder aus Nordrhein-Westfalen und Reinland-Pfalz, China und Indien oder aus den USA und Sibirien, aus Italien, Griechenland, der Türkei und dem mittleren Osten lässt dies nicht zu. Während an den einen Orten den Menschen buchstäblich das Wasser über dem Kopf zusammenschlägt, sorgt anderswo sein Fehlen für Verwüstung.

Die Ursachen des Klimawandels zu beseitigen, ist eine globale Aufgabe, bei der Deutschland aufgrund seines Reichtums eine Vorreiterrolle spielen muss. Dies wird nun auch bei der Anpassung von Städten und Kommunen immer wichtiger. Ein Kernelement ist ein veränderter Umgang mit der Ressource Wasser. Die Zeit linearen Wirtschaftens von der Quelle bis zum Klärwerk ist vorbei. Wasser muss in lokalen Kreisläufen fließen, in denen Rückhaltung, Nutzung, Aufbereitung und erneute Nutzung zusammenwirken. Doch Wasser ist nicht nur nass. Es kann auch eine zentrale Rolle bei der Klimatisierung gebauter Räume spielen, seien das nun Städte oder Innenräume.

Die gesetzlichen Grundlagen sind Aufgabe der Politik. Wie die Praxis bei der Gebäudetechnik aussehen kann, wenn Grundwasser, Regenwasser oder auch häusliches Abwasser im System gedacht werden, zeigen die Projekte von Pionieren des Sektors. Unser Top-Thema ab S. 12 stellt sie vor. Zwei weitere Ansätze zur Gebäudekühlung und zur Wärmegewinnung aus dem Abwasser finden Sie in den Grundlagenbeiträgen unseres parallel erscheinenden Sonderheftes Das Objektgeschäft.

Viel Spaß beim Lesen und fortdauernden Optimismus wünscht Ihnen

Ihre Silke Schilling

MSc, Dipl.-Ing. Silke Schilling

Dipl.-Ing. Silke Schilling
Chefredakteurin

· Artikel im Heft ·

Kernelement Wasser
Seite 3
09.02.2024
02/24 Editorial
13.11.2023
Abwärmenutzung – Teil 2
Wenn der Wärmesektor bis 2050 klimaneutral werden soll, muss nicht nur die Nutzung regenerativer Energiequellen wie Solar- und Windenergie forciert werden; auch die Abwärme aus Industrie, Gewerbe...
15.05.2024
Wasserstoffunterstützte Gebäudeheizung
Die KWK-Hybrid Technologie entstand aus einem Förderprojekt mit dem Ziel, den Einsatz von Wasserstoff in der TGA zu untersuchen. Brennstoffzellen erwiesen sich jedoch als nicht hinreichend tauglich...
17.08.2023
Dachrigolen
Dachflächen können eine entscheidende Rolle im Wassermanagement von Gebäuden, Quartieren und der Stadt spielen. Gezielt als Wasserrückhaltevolumen genutzt, können sie Starkregen auffangen, gedrosselt...
06.06.2023
Das Masterdokument der Trinkwasserhygiene
Auf Basis der EU-Trinkwasserrichtlinie von Ende 2021 hat sich der deutsche Gesetzgeber entschieden, die bisherige Trinkwasserverordnung (TrinkwV) nicht erneut zu ändern, sondern vollständig neu...
14.08.2023
Das Objektgeschäft 2023 Editorial