RLT-Geräte

Regelungstechnik für zunehmende Komplexität

Gebäudeautomation passt die Haustechnik an den realen Bedarf an und maximiert die Energieeffizienz des Gebäudes. Die Regelung moderner Gebäudetechnik wird immer anspruchsvoller. Vorinstallierte Regelungstechnik bietet hier Vorteile, wenn etwa die Komplexität in den industriellen Prozess vorverlegt und der Ablauf auf der Baustelle professionalisiert wird. Auch die zukünftige ErP-Richtlinie berücksichtigt diese Zusammenhänge.

1105
Ein modernes RLT-Gerät erfüllt neben der Nutzung von regenerativer Energie parallel eine Vielzahl von Funktionen, die von „A“ wie Abtaumanagement bis „Z“ wie Zuluft-Feuchteregelung reichen. Alle Parameter müssen mit niedriger Latenz über intelligente Regelstrategien und bedarfsgerecht aufeinander abgestimmt sowie höchst energieeffizient geregelt werden. Bild: Wolf GmbH
Ein modernes RLT-Gerät erfüllt neben der Nutzung von regenerativer Energie parallel eine Vielzahl von Funktionen, die von „A“ wie Abtaumanagement bis „Z“ wie Zuluft-Feuchteregelung reichen. Alle Parameter müssen mit niedriger Latenz über intelligente Regelstrategien und bedarfsgerecht aufeinander abgestimmt sowie höchst energieeffizient geregelt werden. Bild: Wolf GmbH

Von Lüftungsgeräten erwarten Facility Manager auf der Basis von Messdaten wie CO2 oder Feuchte einen bedarfsgerechten Betrieb, und diesen zudem angepasst an Rahmenbedingungen wie Raum- und Kundenprofile. Ein Vergleich von Lüftungsgeräten seit den 1970er Jahre bis heute zeigt die massiven Veränderungen. Im Rahmen dieser „RLT-Geräte-Evolution“ sind sowohl die Zahl der einzelnen Komponenten in den Lüftungsgeräten als auch die Anforderungen an die Regelungstechnik enorm gestiegen. Der größte Sprung bei der Komplexität ergab sich durch die Einführung von hocheffizienter Wärmerückgewinnung (WRG).

Weiterlesen mit MGT-Digital

Um den kompletten Artikel zu lesen benötigen Sie MGT-Digital oder MGT-Complete. Mehr Informationen zu unseren Produkten »

 

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrem Bezugsstatus haben, können Sie unseren Leserservice kontaktieren »

Martin Mehringer

Martin Mehringer

· Artikel im Heft ·

Regelungstechnik für zunehmende Komplexität
14.08.2023
Smart sein allein genügt nicht
In smarten Gebäuden muss die Lüftung als eine von mehreren energierelevanten TGA-Komponenten auf variable Nutzungsanforderungen und das Angebot der Strom- oder Wärmenetze reagieren können. Im Zuge der...
13.10.2023
Quo Vadis TGA?
Die Komplexität nimmt im Bauen stetig zu. Die steigende Technisierung führt zwangsläufig zu höheren Baukosten und Fehlerquoten. Bei der Gebäudetechnik resultieren letztere häufig in höherem...
06.06.2023
FOUR Frankfurt
FOUR Frankfurt, ein europaweit einzigartiges Hochhausquartier in der Frankfurter Innenstadt, soll 2023/2024 fertiggestellt werden. Für Komfort sorgen Heiz- und Kühldecken, die mit elektronischen 6...
15.05.2024
Ideal und Wirklichkeit
In der Gebäudeautomationsplanung können Kommunikationsmängel oft zu akuten Problemen führen. Zudem leidet die GA-Planung oft unter Zeitdruck und Personalmangel. Spezialisierte Software kann diese...
14.08.2023
Multifunktionale RLT-Komponente:
Der Klimawandel stellt auch an die Klimatechnik neue Anforderungen. An Lösungsansätzen wird u. a. in Forschungsvorhaben am Institut für Luft- und Kältetechnik Dresden gearbeitet.
16.10.2023
Küche 4.0
Trendforscher sagen der Küche 4.0 eine große Zukunft voraus. Ihr Merkmal: Die Küchengeräte sind digital vernetzt und kommunizieren mit dem Koch. Die Lüftungsbranche ist darauf vorbereitet: Optische...