Geschichte

Vorversorgung mit Flüssiggas

Dieser Beitrag aus unserer Reihe Jubiläumsrückblicke zum 75. Geburtstag der MGT erschien zuerst in Stadt- und Gebäudetechnik 1-2/1998.

1105
Bild: HUSS-MEDIEN GMBH
Bild: HUSS-MEDIEN GMBH

Die Gasversorgungsunternehmen sind bemüht, den bisherigen Energieträger Kohle durch neue Erdgasnetze weitgehend abzulösen. Dieser Prozeß wird zwar mit großem Einsatz vollzogen, aber trotzdem kann nicht überall mit einem sofortigen Erdgaseinsatz gerechnet werden. Hiervon betroffenen Energieverbrauchern wird empfohlen, ökonomisch und ökologisch nachzudenken und eine Vorversorgung mit Flüssiggas zu errichten.

Den kompletten Beitrag können Sie in der nachfolgenden PDF lesen.

AnhangGröße
Beitrag als PDF herunterladen583.04 KB

· Artikel im Heft ·

Vorversorgung mit Flüssiggas
Seite 26 bis 27
28.07.2022
Klimaresiliente Stadtquartiere
Die Regenwasserbewirtschaftung kann eine recht trockene Angelegenheit werden, wenn der Niederschlag über mehrere Wochen auf sich warten lässt. Dann sind kleine Regenspeicher leer und extensiv begrünte...
09.11.2021
DBI-Studie
Gemäß dem Klimaschutzgesetz der Bundesregierung soll Deutschland bis 2045 treibhausgasneutral sein. Grünes Flüssiggas aus Deutschland kann den gesamten künftigen Bedarf für eine klimafreundliche...
05.08.2020
EnEV
In Zeiten von Corona droht die viel tiefgreifendere Krise Klimawandel bei vielen aus dem Blickfeld zu geraten. Umso mehr sind die Akteure gefordert, erneuerbare Energien und die bestmögliche Nutzung...
04.08.2020
Fossile Brennstoffe stehen schon lange unter kritischer Beobachtung. Nicht nur die endlichen Vorräte, sondern auch die umweltbelastenden Schadstoffe, die bei einer Verbrennung frei werden, sorgen für...
10.03.2022
03/2022 Editorial
16.11.2020
Pro und kontra
Wasserstoff als Energieträger und Säule der Energiewende wird spätestens seit dem Beschluss der Nationalen Wasserstoffstrategie Sektor übergreifend diskutiert. Für das Thema Brennstoffzellenheizung...