Personalien

Andreas Wokittel ist neues Mitglied des VDI-Präsidiums

Andreas Wokittel wurde von der VDI-Vorstandsversammlung am 19. Mai mit großer Mehrheit zum Vorsitzenden des Wissenschaftlichen Beirats gewählt.

Neues VDI-Präsidiumsmitglied und Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats, Dipl.-Ing. Andreas Wokittel. Bildquelle: privat
Neues VDI-Präsidiumsmitglied und Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats, Dipl.-Ing. Andreas Wokittel. Bildquelle: privat

Wokittel ist damit gleichzeitig neues Mitglied des VDI-Präsidiums. Der Diplomingenieur tritt die Nachfolge von Prof. Dr. Heinz Voggenreiter an.

Andreas Wokittel ist seit mehr als 35 Jahren im Bereich der technischen Gebäudeausrüstung und des Facility Managements tätig. Er ist seit vielen Jahren selbst ehrenamtlich im VDI aktiv, u.a. in der Richtlinienarbeit, als Jury-Mitglied beim Nachwuchswettbewerb „Integrale Planung“, als Vorsitzender der VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäudetechnik und als Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat. 2013 erhielt er für sein Engagement die Ehrenplakette des VDI und 2020 wurde er mit der Hermann-Rietschel-Ehrenmedaille des VDI ausgezeichnet.

Der Wissenschaftliche Beirat dient im VDI als Berater des Präsidiums in allen Angelegenheiten der technisch-wissenschaftlichen Arbeit des Vereins. Mit dem Wissenschaftlichen Beirat will Wokittel dazu beitragen, insbesondere auch junge Menschen noch stärker für Technik zu begeistern und den generationenübergreifenden Austausch über Zukunftsthemen zu fördern. „Im Präsidium werde ich für die Finanzierung der Verwirklichung zukunftsorientierter und gesellschaftlich wertvoller Projekte werben. Damit der VDI seine Rolle als Vermittler zwischen Technik, Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung, Politik und Gesellschaft weiterhin aktiv und nach außen gut sichtbar wahrnimmt,“ fügte Wokittel hinzu.

Printer Friendly, PDF & Email
05.07.2021
Personalie
Professor Dr.-Ing. Mario Reichel tritt die Nachfolge von Professor Dr.-Ing. Achim Trogisch an, der nach 16 Jahren nicht mehr als Vorstandsvorsitzender kandiert. Die bisherigen stellvertretenden...
07.10.2021
dena-Leitstudie Aufbruch Klimaneutralität
Die neue Studie "Aufbruch Klimaneutralität" formuliert ambitionierte aber realistische Ziele und Wege zur Transformation von Energieversorgung, Industrie, Verkehr und Gebäudesektor bis 2045.
11.10.2019
Dezentrale, dekarbonisierte und intelligent gesteuerte Energiesysteme bestimmen die Zukunft. Ein europäisches, von der EU gefördertes, Forschungsprojekt erstellt Leitfaden und Simulationswerkzeug für...
28.01.2020
Die Auswirkungen eines veränderten Gasgemischs im Netz insbesondere auf Verbrennungsmotoren in Fahrzeugen oder Blockheizkraftwerken untersucht ein Projekt des Deutschen Vereins des Gas- und...
02.04.2020
Bis 2030 soll der Gebäudesektor 55 % und bis 2050 80- 95 % weniger CO2 emittieren, so die Ziele der Bundesregierung. Hier gibt es auch einen großen Bedarf bei industriellen Gebäuden wie etwa...
16.01.2020
In Kooperation mit der Messe bautec veranstaltet unsere Schwester-Fachzeitschrift „IVV immobilien vermieten und verwalten“ am 20. Februar 2020 eine ihrer beliebten Immobilienexkursionen. Diesmal geht...