Wirtschaft

KESSEL feiert Richtfest für multifunktionales Bürogebäude

Die Kessel AG feiert Richtfest des neuen multifunktionalen Bürogebäudes. Bis voraussichtlich Sommer 2022 entstehen in der neuen Zentrale des Unternehmens auf rund 5.000 m2 Nutzfläche fast 200 Büroarbeitsplätze und 26 Besprechungsräume,

Status quo in Lenting – In der neuen KESSEL-Unternehmenszentrale finden aktuell bereits Verkabelungsarbeiten, die Montage der Haustechnik und Fenster sowie Betonspachtelungen und Trockenbauarbeiten statt. Quelle: KESSEL AG
Status quo in Lenting – In der neuen KESSEL-Unternehmenszentrale finden aktuell bereits Verkabelungsarbeiten, die Montage der Haustechnik und Fenster sowie Betonspachtelungen und Trockenbauarbeiten statt. Quelle: KESSEL AG

Moderne Arbeitswelten

Im Kessel-Bürokomplex können die Mitarbeitenden gemäß einer modernen Arbeitsphilosophie künftig zwischen verschiedenen Arbeitsumgebungen wählen, um ihre jeweiligen Aufgaben optimal auszuüben. „Zudem werden die Büros nach den Anforderungen der jeweiligen Abteilungen geplant“, sagt Edgar Thiemt, Vorstand Technik. „Im Kundendienst etwa spielt der Schallschutz eine zentrale Rolle, während im Bereich des Produktmanagements das gemeinsame Arbeiten an Entwässerungslösungen der Zukunft wichtig ist. Außerdem soll es offene Küchen und eine ‚Afterwork-Lounge‘ für den informellen Austausch geben.“

Im Fokus steht dabei eine offene, inspirierende und abwechslungsreiche Raumgestaltung mit möglichst vielen visuellen Sichtbeziehungen bis hinein in den Produktionsbereich. Darüber hinaus liefert eine professionelle Lichtplanung optimale Arbeitsbedingungen.

Technik für nachhaltige Effekte

Der Neubau wird durch ein effizientes und platzsparendes Flächenklimasystem beheizt und gekühlt. Nachhaltigkeit ist dabei ein zentrales Element. Das Klimasystem funktioniert beispielsweise als Kühldecke, indem die Temperatur niedriger als die Raumlufttemperatur gehalten wird und umgekehrt auch als Heizdecke. Im Vergleich zu herkömmlichen Klimaanlagen arbeiten Flächenklimasysteme nach dem Strahlungsprinzip. Dadurch entsteht eine gleichmäßige Wärmeverteilung ohne Zugluft und ein behagliches Raumklima.

Der Bedarf an Heizenergie wird mehrheitlich mit dem Wärmeüberschuss, der bei der Herstellung von Kessel-Produkten anfällt, abgedeckt. Ergänzend ist der Einsatz einer umweltfreundlichen Wärmepumpentechnologie geplant. Um ein konstantes Raumklima, unabhängig von Wetter und Jahreszeit, zu realisieren, werden die Räume mechanisch be- und entlüftet. Dabei wird die Luft gefiltert und bei Bedarf beheizt beziehungsweise gekühlt.

Printer Friendly, PDF & Email
20.01.2021
Wirtschaft
Auf dem Werksgelände der Kessel AG in Lenting beginnen auf knapp 7.500 m2 Grundfläche die Bauarbeiten für ein neues multifunktionales Bürogebäude.
20.05.2022
Kampmann
Mit dem neuen Katherm HK E bietet Kampmann in 2-Leiter-Ausführung einen Unterflurkonvektor an, der zusätzlich zu den Funktionen Heizen und Kühlen auf Wasserbasis elektrisches Heizen ermöglicht.
27.05.2021
Volker Weinmann, Daikin Airconditioning Germany GmbH, wurde zum neuen Vorsitzenden der Arbeitsgruppe "Energieeffiziente Raumklimageräte und Wärmepumpen" des Fachverbandes Gebäude-Klima e. V., FGK...
24.08.2021
Studie
Eine neue Studie des Unternehmens tado° zeigt, dass sich deutsche Haushalte an heißen Sommertagen innerhalb weniger Stunden um durchschnittlich 2,2°C aufheizen.
15.10.2021
Wirtschaft
drexel und weiss und die AL-KO Air Technology haben eine Zusammenarbeit in der Schweiz vereinbart. drexel und weiss übernimmt zum 01.01.2022 den Vertrieb und den Kundenservice für...
15.02.2022
Kessel
In gewerblichen Betrieben, wo Öle und Fette in das Abwassersystem gelangen können, sind Fettabscheider Pflicht. Die dabei eingesetzten Materialien sind grundverschieden. Fettabscheider können aus...