Wirtschaft

mfh systems ist neues Mitglied der DGNB

Die mfh systems GmbH, Belm, ist neues Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen und unterstützt so verantwortungsvolles, nachhaltiges Handeln und die Transformation des Bausektors zu einer zirkulären Wirtschaft.

Geschäftsführer Andreas Piephans und Daniel Schuschan. Quelle: mfh systems
Geschäftsführer Andreas Piephans und Daniel Schuschan. Quelle: mfh systems

mfh systems ist spezialisiert auf die Entwicklung moderner Flächenheizungen und -kühlungen für Boden, Wand und Decke sowie auf dezentrale Belüftungen für Wohnräume.

„Mit 1.200 Mitgliedern ist die DGNB eine richtungsweisende Einrichtung für die nachhaltige Zukunft des Bauens", sagt Geschäftsführer Andreas Piephans. "Das DGNB-Zertifizierungssystem setzt dabei Maßstäbe für die gesamte Branche. Uns überzeugt insbesondere die ganzheitliche Strategie der DGNB, die sich mit unseren Werten und unserer Unternehmens- und Produktphilosophie deckt.“

Für mfh systems ist die DGNB-Mitgliedschaft daher ein weiterer konsequenter Schritt für die nachhaltige Ausrichtung des gesamten Unternehmens und der Wertschöpfungskette. So befinden sich bereits heute zahlreiche Produktlösungen im Deklarations-Prozess für das EPD-Umweltkennzeichen (Environmental Product Declaration), mit dem die komplette Ökobilanz von Baustoffen, Bauprodukten und Baukomponenten berücksichtigt und dokumentiert wird.

„Wir entwickeln Lösungen, die Ressourcen schonen und sich durch hohe Energieeffizienz auszeichnen. Unsere Produkte leisten einen substanziellen Beitrag zum Klimaschutz“, erklärt Geschäftsführer Daniel Schuschan.

Beispiele sind das Flächenheizungssystem Ideal Classic Öko 30 und die selbstregelnde, elektrische Heizungslösung System E-nergy IQ Öko 20. Bei beiden Produkten ist die Grundplatte aus natürlicher Holzfaserdämmung – einem nachwachsenden Rohstoff. Dass natürliche Materialien auch in ihrer Leistung wettbewerbsfähig sind, beweisen die hohe Wärmedämmung und der Trittschallschutz der Öko-Produktlinien von mfh systems.

Daniel Schuschan: „Wir sind stolz auf unsere DGNB-Mitgliedschaft und werden mit unseren Produkten insbesondere einen Beitrag dazu leisten, dass wir unabhängig von fossilen Brennstoffen werden und eine lebenswerte, klimafreundliche Welt für die kommenden Generationen schaffen.“

Printer Friendly, PDF & Email
05.08.2021
DGNB
Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) hat ihr Zertifizierungssystem für Sanierungen unter Berücksichtigung aktueller Marktanforderungen gezielt weiterentwickelt.
11.03.2020
System x-optimiert für Heizen, Kühlen, LüftenMit dem System x-optimiert bietet Kermi ein umfassend aufgestelltes Sortiment für ein ganzheitliches Heiz-, Kühl- und Lüftungskonzept auf Basis...
13.04.2021
Wirtschaft
Im Rahmen einer Untersuchung würdigt das europäische Umweltbüro EEB (European Environmental Bureau) in einer aktuellen Publikation die Nachhaltigkeit des Produktprogramms der Buchenauer Roth Werke.
11.06.2021
DGNB
Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) hat ein neues Zertifizierungssystem für nachhaltige Baustellen entwickelt. Eine Einführungsveranstaltung gibt es am 06. Juli um 16:00 Uhr.
10.09.2021
DGNB
Anbieter von Dienstleistungen rund um einen nachhaltigen Gebäudebetrieb können diese ab sofort im Rahmen der DGNB-Zertifizierung anerkennen lassen.
30.03.2021
Ausschreibung
Die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. und die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. prämieren herausragende und beispielhafte Leistungen im Bausektor, die den Wandel...