Plattform BIMSWARM für die Digitalisierung der Baubranche geht online

Mit über 150 Software- und Digitalisierungslösungen startete am 8. Oktober 2021 eine neue IT-Plattform für die Digitalisierung des Bauwesens.

Die B2B-Plattform BIMSWARM, ein neuer Service für die Bauindustrie, ist ab sofort im Internet kostenfrei verfügbar. Unter Führung der planen-bauen 4.0 GmbH leistet adesso damit einen wesentlichen Beitrag zur Digitalisierung der deutschen Baubranche. Die Entwicklung wurde vom Bundeswirtschaftsministerium im Rahmen des Verbundprojekts BIMSWARM gefördert. 

Ziel des Projekts war die Prozessoptimierung entlang der Wertschöpfungskette in der Bauindustrie. Nach dreieinhalbjähriger Entwicklungszeit in einem Verbundprojekt unter Führung von planen-bauen 4.0 und adesso geht die Plattform BIMSWARM nun live. Als neutrale, marktübergreifende Plattform soll sie einen Beitrag zur Digitalen Transformation in der Baubranche leisten und die Grundlage für eine erfolgreiche Zusammenarbeit und effiziente BIM-Prozesse im Bereich Planen-Bauen-Betreiben schaffen. 

Das Verbundprojekt BIMSWARM geht das Problem der unterschiedlichen IT-Anwendungen und Dienste bei der Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Bauprojekten mit der modernen Methodik „Building Information Modeling (BIM)“ an. BIMSWARM stellt allen an Bauprojekten Beteiligten Informationen über Softwareprogramme, Services und Daten auf Basis offener Standards zur Verfügung. Die Nutzer können auf dem Marktplatz Anwendungen finden, die nach Industriestandards zertifiziert sind und sich für die firmenübergreifende Zusammenarbeit eignen. BIMSWARM startete in einer ersten Ausbaustufe mit bereits über 150 Anwendungen verschiedener Anbieter und soll sukzessive ausgebaut werden. 

Beim Projekt BIMSWARM sind unter Konsortialführung von planen-bauen 4.0 neben adesso folgende Partner beteiligt: Ruhr-Universität Bochum, RIB Information Technologies, thinkproject, Fraunhofer IGD, eTASK Immobilien Software sowie Technische Hochschule Mittelhessen. 

Weitere Informationen finden sich unter www.bimswarm.de und www.planen-bauen40.de.

Printer Friendly, PDF & Email
21.09.2022
DGNB Levels
Das EU-Projekt LIFE Level(s) ist abgeschlossen. Es hat zum Ziel, eine gemeinsame Sprache und Methodik für die Nachhaltigkeitsberichterstattung von Gebäuden in Europa zu schaffen. Bei dem Projekt LIFE...
21.07.2021
Wirtschaft
Trotz gegenteiliger Hoffnungen ist nach einem Jahr Pandemie von einem Digitalisierungsschub wenig zu erkennen. Das zeigt eine Befragung zur neuen Branchenstudie „BauInfoConsult Jahresanalyse 2021/2022...
08.12.2020
Mit der Entwicklung eines offenes Ökosystems wollen Siemens Smart Infrastructure, Data Ahead, JF Group und PCE Merz die Digitalisierung in der deutschen Bauindustrie voranbringen.
17.02.2022
Allianz Risiko Barometer
Betriebs- oder Lieferkettenunterbrechungen werden von Unternehmen der Baubranche als wichtigstes Geschäftsrisiko in 2022 angesehen. Das zeigt die Branchenanalyse einer weltweiten Allianz Umfrage.
22.01.2020
Zum vierten Mal wurde unter den Teilnehmern der BIM World MUNICH eine Umfrage über die Erfahrungen und Erwartungen zur Digitalisierung und zu BIM in der Bau- und Immobilienwirtschaft durchgeführt. Was...
14.01.2022
Bauwirtschaft
Die Fehlerquote auf deutschen Baustellen ist enorm. Zu den Hauptfehlerquellen gehören – neben mangelhafter Planung oder Bauleitung – Kommunikationsmängel auf den Baustellen.