Viega

Warmwasser-Zirkulation im Bestand thermisch abgleichen

Um in Bestandsanlagen zu ermöglichen, dass die Trinkwassergüte in zirkulierenden Trinkwasserinstallationen erhalten bleibt und überall mindestens eine Temperatur von 55 °C herrscht, hat Viega das Strangregulierventil „AquaVip-Zirkulationsregulierventil elektronisch“ („Zirk-e“) entwickelt.

Blick auf die nur teilweise neu aufgebaute, dank der Viega-Ventile „Zirk-e“ jetzt aber hydraulisch optimal abgeglichene Verteilung mit den abgehenden Zirkulationssträngen für Trinkwasser warm im Perinatal-Zentrum der Asklepios Klinik Hamburg-Altona. Bild: Viega
Blick auf die nur teilweise neu aufgebaute, dank der Viega-Ventile „Zirk-e“ jetzt aber hydraulisch optimal abgeglichene Verteilung mit den abgehenden Zirkulationssträngen für Trinkwasser warm im Perinatal-Zentrum der Asklepios Klinik Hamburg-Altona. Bild: Viega

Damit der thermische Abgleich möglich wird, setzt Viega auf einen „intelligenten“ Regelalgorithmus: Durch den integrierten Temperaturfühler erkennt das „Zirk-e“ nicht nur die Temperaturveränderungen in der Zirkulation von Trinkwasser warm (PWH-C) und reagiert darauf selbsttätig mit einer Anpassung des Volumenstroms, sondern verhindert durch die bewusst „träge“ programmierte Reaktionszeit zugleich ein Überschwingen in den hygienekritischen Bereich unter 55 °C bzw. in den „energievernichtenden“ oberhalb von 60 °C.
Bei Einbindung in die Gebäudeleittechnik werden die am „Zirk-e“ anliegenden Temperaturen automatisch protokolliert. Das gibt Betriebssicherheit, auch im Nachweis gegenüber den Behörden. Gleiches gilt für die in der VDI 3810-2/6023-3 geforderte halbjährliche Funktionsprüfung, die beim „AquaVip-Zirkulationsregulierventil elektronisch“ täglich durchgeführt und als Status mittels LED angezeigt wird.

Printer Friendly, PDF & Email
04.06.2021
Viega
Mit dem neuen AquaVip-Zirkulationsregulierventil elektronisch von Viega ist auch in Bestandsanlagen der hydraulische Abgleich möglich.
22.09.2020
Corona
Eine reduzierte oder auf Null gefahrene Wasserentnahme führt zur Stagnation und gefährdet so die Trinkwasserygiene in den Hausinstallationen. Daher bedarf u.a. für Stadien und Sportstätten sinnvoller...
23.04.2021
Projekte gesucht
Zur Kooperation bei Feldversuchen zur Trinkwasserhygiene durch Ultrafiltration werden Projekte gesucht. Ziel ist die Energieeinsparung durch die Absenkung der TW warm-Temperatur unter 60°C.
23.03.2020
COVID-19
Die restriktiven Vorgaben von Bund und Ländern zur Eindämmung der Corona-Infektionen haben die Schließung oder zumindest starke Nutzungseinschränkung von Einrichtungen wie Schulen, Kindertagesstätten...
17.03.2020
Zuverlässige Überwachung der Hygienemaßnahmen in TrinkwasseranlagenDas Hycleen Automation System von GF Piping Systems Deutschland (GF) gewährleistet einen optimalen hydraulischen Abgleich des...
15.04.2020
Jeder Unternehmer oder Besitzer einer Trinkwasserinstallation ist verpflichtet seine Trinkwasserinstallation regelmäßigen Funktionskontrollen zu unterziehen sowie nach allen erforderlichen Maßnahmen...